Cosmo Sarson – Breakdancing  Jesus on water (blue)

Der britische Künstler Cosmo Sarson machte  Schlagzeilen mit seinem riesigen 28ft Wandgemälde von Jesus Breakdancing, erstellt mit über 1 Kilo Gold Glitter auf einer prestigeträchtigen Mauer direkt gegenüber dem Banksy Mural in Bristol.
Dieses Cosmo Sarson – Breakdancing Jesus (rot) Grafik zeigt jesus in glänzendem Detail.

Der Künstler hat seine epischen Straßenkunstkreationen erfolgreich in hochsammelbare limitierte  Auflagen verwandelt. Geboren und aufgewachsen in  London, begann Cosmo Sarson seine ersten Zeichenversuche bereits als Kind. 1983 begann er mit dem Breakdancing, „wir sind frühzeitig in die Schule gekommen, so dass wir auf den Linoleumböden der Raume vor dem Unterricht üben konnten.“ Cosmo Sarson studierte Fine Art an der Byam Shaw School of Art und fügte traditionelle künstlerische Disziplinen zu seinen Graffiti-Fähigkeiten hinzu. Er erreichte frühen Erfolg, durch eine von  Paul Smith gesponsorte Einzelausstellung.

Mit Arbeiten in Öl und Gouache, begann Cosmo Sarson, Themen rund um die Hip Hop Kultur zu erforschen und schuf Ölbilder von Breakdancern, Skateboardern und bmx Fahrern. 1997 beendete er die Malerei, nachdem er nach einer Einzelausstellung auf der Regents Street seine Pinsel demonstrativ aufgehängt hatte. Er blieb zurückgezogen von der Kunstszene bis 2009, in der seine Freunde der damals noch relativ unbekannten Nick Walker und Ben Eine bereits bewegen.

„Ein Künstler zu sein ist kein Job, es ist ein Lebensstil und es zahlt nur für wenige Glücklichen aus, also musst du arbeiten, um zu überleben und gleichzeitig malen zu können“, erklärte Cosmo in einem Interview. Zwischen ’97 und ’09 fand er Arbeit als Art Director in der Werbung und dann als szenischer Künstler auf Filmsets. Er malte alles, von großen szenischen Stützpfeilern bis hin zu alten Meisterwerken, die als Requisiten hingen, von Fresken zu Graffiti.

Seine berühmte ‚Breakdancing Jesus‘ Malerei war eine der Ideen, die Cosmo Sarson in den zwölf dunklen Jahren hatte, als er kein Studio hatte „, versprach ich mir, dass es eines der ersten Gemälde sein würde, die ich bei meiner eventuellen Rückkehr machen würde. „Seine letzten Bilder von ’97 waren Selbstporträts von Cosmo Breakdance erklärte er in einem Interview“ wie Jesus Wie Jesus auferstanden war wollte er auch zurückkehren an seinem Platz mit Breakdancing Jesus.

Cosmo Sarson machte auch die fantastische Artwork breakdancing Jesus mit dem schreienden Papst